VITTORIO ALFIERI

SCHAUSPIELER

Über Abwechslung bei meinen Rollen kann ich mich wahrlich nicht beklagen. Ob als italienischer Wirt oder Mafioso, als Leiter einer Müllkippe oder mordverdächtiger Automechaniker, oder jetzt als Leiter der Steuerfahndung oder Richter, die Arbeit als Schauspieler wird nie langweilig.

Angefangen hat alles beim Avantgardetheater Jhawemirc im Hansapalast, unter der künstlerischen Leitung des genialen Regisseurs Leo Toccafondi. Dann folgten u.a. das Zelttheater Compagnia Mobile, die Stadttheater Neuss und Oberhausen, das Theater a. d. Josefstadt, Wien.

AKTUELLES

Gerade habe ich bei der Hörspielvertonung von Waringham Saga „Der dunkle Thron“  von Rebecca Gablé in Berlin den kaiserlichen Gesandten am englischen Hof, Eustache Capuys, aufgenommen.

Zuletzt war ich bei dem ARD Film Meine Mutter ist unmöglich als Verleger Lindenburg, bei Marie Brand und der schwarze Tag als Hotelangestellter Olivieri und in den Folgen der ARD Serie Falk als Richter zu sehen.

Und natürlich habe ich auch wieder bei einer neuen Wilsberg Folge als Grabowski mitgewirkt

Außerdem nehme ich gerade Szenen von Konrad Bayer auf, die ich dann auf meine Seite stellen werde.

Hören konnte man mich zuletzt in der englichen Serie Uncle, die auf ONE lief. Da habe ich Val synchronisiert. Ein Familienvater, Transvestit und Schwulen Club Besitzer, mit einer Vergangenheit als Punkband Drummer.

PORTRAITFOTOS

Fotos Achim Hehn

Fotos Niklas Berg

SZENENFOTOS

KONTAKT

anhaus & boldt
Lisa Anhaus
Ulrike Boldt
In der Loh 21
40668 Meerbusch

+49 (0) 2150 – 910239

VIDEO

Filmszenen aus verschiedenen Produktionen sind auf schauspielervideos.de abrufbar.